Startseite
Film & Fernsehen
Reisejournalismus
Hörspiel
Prosa
Die Fälscherin
Bronjas Erbe
Flammen des Zorns
Kalender
Kalender
Kalender
Kontakt/Impressum
Nutzungsbedingungen
Links
 
Werbung
Werbung

„Sechsundzwanzig Jahre war meine Mutter tot. Dann schrieb sie eine Postkarte.“ Auf Menschen ist einfach kein Verlass, findet Caroline, und darum schenkt die junge Gärtnerin ihre ganze Liebe ihren Farnen. Auch der erfolgreiche Werber Gregor legt großen Wert auf seine Unabhängigkeit. Doch dann erbt er die Urne mit der Asche seines Patenonkels. Beide begeben sich auf eine Reise ins Ungewisse. „‚Wie geht es Dir? Was macht die Kleine? Über Pfingsten bin ich in Deutschland. Vielleicht schau ich mal vorbei. A.’“ Was macht jemand, dessen totgeglaubte Mutter auf einmal eine solche Postkarte schreibt, und zwar ohne Absender? Auf Menschen, das weiß Caroline schon lange, ist einfach kein Verlass. Verlass ist nur auf ihre Pflanzen. Caroline ist Gärtnerin aus Überzeugung. Von ihren Farnen hat sie gelernt, dass es das Beste ist, wenn man im Leben alleine zurechtkommt. Die Pflanzen sind Carolines ein und alles, und darum ist sie empört, als ihr Auftraggeber Gregor Beer ihrer Lieblinge ruiniert, und dann auch noch glaubt, ein Scheck könne alles wieder richten. Carolines Zorn trifft Gregor mit geballter Macht – und dieses Zusammentreffen würden alle beide gerne schnell wieder vergessen. Zu dumm für Caroline, dass sie ausgerechnet ihm begegnet, nachdem sie beschlossen hat, ihre Mutter zu suchen. Zu dumm für Gregor, dass er bei der Reise, die er antritt, um seinem toten Patenonkel eine unkonventionelle Seebestattung zu ermöglichen, bald auf die Hilfe dieser Gärtnerin angewiesen ist. Beiden passt es zunächst ganz und gar nicht in den Kram, mit dem anderen reisen zu müssen. Doch wenn es zwischen beiden zunächst auch noch so kracht, es gibt durchaus vieles, was sie verbindet, und das sind nicht nur die Familienlügen ihrer Eltern, mit denen beide aufwuchsen. Während ihrer Reise, die sie quer durch Europa führt, erfahren sie so manche Wahrheiten – und finden heraus, sie einander mehr bedeuten, als sie es zugeben wollen

Buch bestellen?

Klicken Sie hier zur
Produktseite auf Amazon.de!
Buch Die Gopalan-Strategie