Startseite
Film & Fernsehen
Reisejournalismus
Hörspiel
Prosa
Kalender
Kalender
Kalender
Kontakt/Impressum
Nutzungsbedingungen
Links
 

„Der Fall Buzmann ist einzigartig in der bundesdeutschen Kriminalgeschichte. Niemals zuvor und niemals danach ist ein Junge so lange von einem Entführer gefangen gehalten worden." Der Spiegel

Am Tag der Entführung, dem 9. Januar 1986, schneit es. Dicke Schneeflocken verwandeln die Welt in ein Wintermärchen. Sascha ist eben aus dem Bus ausgestiegen, nur wenige Meter trennen ihn von seinem Zuhause. Er will nur noch einen Schneemann bauen...

Sascha Buzmann ist neun Jahre alt, als er entführt wird. Ein Kriminalfall, der die ganze Bundesrepublik in Atem hält. Nie zuvor ist man mit einem solchen Aufgebot an Polizisten, Ermittlern und technischem Hilfsgerät vorgegangen. Sogar die US-Armee hilft. Trotzdem ist es reiner Zufall, der den Jungen rettet, weil ihn die Polizei längst für tot hält.

86 Tage hatte der Entführer Sascha Buzmann in seiner Gewalt. Eine Zeit, die sein Leben für immer verändert. Erst heute, sechsundzwanzig Jahre nach der Tat, kann er darüber sprechen. Es ist eine Geschichte über die unglaubliche Kraft eines Kindes, durchzuhalten. Eine Geschichte über das Leben. Und eine Geschichte des Erinnerns.

Lübbe Verlag

Sie lesen unsere Bücher – wir lesen Ihre e-mail:
info@salzundpfeffer.de
Buch bestellen?

Klicken Sie hier zur
Produktseite auf Amazon.de!
Buch Die Gopalan-Strategie