Startseite
Film & Fernsehen
Reisejournalismus
Hörspiel
Prosa
Kalender
Kalender
Kalender
Kontakt/Impressum
Nutzungsbedingungen
Links
 
Werbung
Weder Liselotte Vogel noch ihr Ehemann, der ehemalige Justizminister Hans-Jochen Vogel, entsprechen der gängigen Vorstellung von Bewohnern eines Altersstifts, denn sie stehen aktiv im Leben. Den Entschluss, doch in ein solches zu ziehen, sehen die beiden als einen Teil ihrer Lebensphilosophie: nämlich auch im Alter selbstbestimmt zu entscheiden und die Wahl des Wohnsitzes nicht anderen zu überlassen. Sachlich und doch warmherzig schildert Liselotte Vogel die Gründe, die sie zu dieser Entscheidung bewogen haben. Sie spricht über ihre Einstellung zum Altern und zum Tod Themen, die in unserer Gesellschaft noch häufig tabuisiert werden, obwohl sie Teil des Lebens sind und gibt Ratschläge für einen sorgenfreien Lebensabend. Ein Buch, das mit allen Sinnen zum Alter steht, die Angst vor unliebsamen Fragen nimmt und Mut macht, sich ihnen zu stellen für ein selbst bestimmtes Weiterleben!

Fackelträger-Verlag
Sie lesen unsere Bücher – wir lesen Ihre e-mail:
info@salzundpfeffer.de
Buch bestellen?
Rezensionen lesen?
Klicken Sie hier zur
Produktseite auf Amazon.de!
Buch Bergmann, veredelt