Startseite
Film & Fernsehen
Reisejournalismus
Hörspiel
Prosa
Kalender
Kalender
Kalender
Kontakt/Impressum
Nutzungsbedingungen
Links
 
Werbung

»Ich entkam dem Tod gleich zweimal.«

Juliane Koepcke findet nach vier Jahrzehnten die Kraft, von dem Absturz zu erzählen, den sie wie durch ein Wunder überlebte, und davon, was ihre ungewöhnliche Kindheit in der Wildnis sie lehrte. Und wie der Einsatz für den Urwald zur lebenslangen Aufgabe für sie wurde. Beate Rygiert schrieb diese spannende Lebensgeschichte auf.

»Für mich war der Dschungel nie eine grüne Hölle, sondern der Ort, der mich am Leben hielt.« Es sollte der Beginn der Weihnachtsferien sein – und endete für 91 Menschen mit dem Tod: Flug 508, der am 24. Dezember 1971 über dem peruanischen Regenwald abstürzte. Nur die damals 17-jährige Juliane, die neben ihrer Mutter in der Maschine saß, überlebte. Zwei Jahre hatte Juliane mit ihren Eltern im Dschungel gelebt und alles über den Urwald gelernt. Mitreißend erzählt sie jetzt erstmals ihre eigene Geschichte: von dem Paradies ihrer Kindheit unter lauter Tieren. Davon, wie der tropische Regenwald für sie zur Schule des Überlebens wurde. Und wie sie heute als Biologin und engagierte Umweltschützerin hilft, dieses Wildreservat zu bewahren.

Malik Verlag

Im Oktober 2011 erscheint das Buch in amerikanischer Übersetzung im Verlag Title Town, 2012 außerdem in Frankreich, den Niederlanden, Polen und Taiwan.

Sie lesen unsere Bücher – wir lesen Ihre e-mail:
info@salzundpfeffer.de
Buch bestellen?

Klicken Sie hier zur
Produktseite auf Amazon.de!
Buch Die Gopalan-Strategie